GPS Navigation Kompassrose

GPS-Navigation nach Wegpunkten, Routen oder Tracks

Stehen keine GPS-Karten zur Verfügung bleiben nur zwei Möglichkeiten: Entweder sammelt man während der Tour Koordinaten wichtiger geografischer Punkte und findet damit zumindest den Rückweg, oder man besorgt sich entsprechende Koordinaten noch vor der Tour.

Vorbereitung:

1. Koordinaten besorgen

Outdoor GPS-Empfänger "verarbeiten" Koordinaten entweder als einzelne Wegpunkte oder als Punkte innerhalb von Routen oder Tracks. Viele frei verfügbare Datenbanken mit Wegpunkten, -Routen oder -Tracks sind im Internet zu finden. Wird man hier nicht fündig, kann man selbst Wegpunkte und Routen erstellen, entweder mit GoogleEarth oder mit dem freien Kartenviewer und Routenplaner QLandkarte oder online mit dem Geoplaner.

2. Koordinaten über PC-Interface laden

Die Eingabe der Koordinaten in den GPS-Empfänger erfolgt am bequemsten per PC über ein passendes Interface-Kabel. Zusätzlich wird eine PC-Software benötigt, die den Datentransfer zwischen PC und Empfänger steuert. Eine geeignete Software wird mit vielen GPS-Empfängern bereits mitgeliefert, z.Bsp. MapSource für kartenfähige Garmin-Empfänger. Falls nicht, eine Liste von geeigneter GPS-Freeware ist hier zu finden.

a) GPS-Empfänger anschließen

Der GPS-Empfänger wird mithilfe des Interface-Kabels mit dem PC verbunden und eingeschaltet. Auf dem PC wird die GPS-Software gestartet.

b) GPS-Empfänger und PC-Software konfigurieren

Nun müssen GPS-Empfänger und PC-Software so konfiguriert werden, dass sie sich verstehen.

GPS-Empfänger: Für den GPS-Empfänger sind (hoffentlich) entsprechende Hinweise im Empfänger-Manual zu finden. Beim Garmin Foretrex® ist der Menüpunkt unter SETUP -> SCHNITTST EINSTLG -> IO-FORMAT zu finden, die richtige Einstellung lautet hier: GARMIN.

PC: Die Software auf dem PC zu konfigurieren ist meist etwas schwieriger: Hier muss neben dem Empfänger-Typen auch der COM-Port (Interfaces) eingestellt werden und eventuell die Datenübertragungsrate. Verwendet man die Freeware g7towin, findet man das entsprechende Konfigurations-Menü unter: File -> Configuration -> General. Unter Select GPS wird Garmin ausgewählt und unter COM-Port die richtige Port-Nummer. Ist diese (z.Bsp. bei Verwendung eines USB-RS232 Wandlers) nicht bekannt, kann man unter Windows XP im Gerätemanager nachschauen. Der Gerätemanager wird mit START -> Verwaltung -> Comuterverwaltung gestartet, der Gerätemanager ist dort unter System -> Gerätemanager zu finden. Im rechten Fenster unter Anschlüsse sind die aktiven COM-Ports aufgelistet.
Die Suche nach dem COM-Port entfällt bei Empfängern mit "echtem" USB-Interface, also kein RS232/COM-Interface über USB emuliert, sondern USB über einem installierten USB-Geräte-Treiber. Der hierfür erforderliche USB-Treiber wird im Normalfall auf einer Installations-CD mit dem GPS-Empfänger mitgeliefert. Statt einem COM-Port wird in der PC-Software USB eingestellt oder die PC-Software sucht und erkennt den Empfänger automatisch.

Verbindungstest: Zur Überprüfung der Verbindung kann man die ID des Empfängers abfragen. In g7towin gibt es dafür den Menüpunkt: GPS -> Get GPS ID.

c) Datentransfer

Steht die Verbindung zwischen Empfänger und PC, können nun Wegpunkte, Routen und/oder Tracks zwischen beiden ausgetauscht werden. Auf dem PC sind die GPS-Daten in einem oder mehreren Files gespeichert. Als Format wählt man am besten GPX. GPX ist unter allen GPS-Formaten am weitesten verbreitet und gilt als Quasi-Standard. Inzwischen sollte jede GPS-Software GPX-Files lesen und erzeugen können.
Zum Laden der GPS-Daten in den GPS-Empfänger wird zunächst das GPX-File mit der PC-Software geöffnet und dann zum Empfänger gesendet. Meist kann man noch auswählen, ob man nur Wegpunkte oder Routen oder Tracks zum Empfänger senden möchte, oder alles zusammen. GPS-Empfänger und -Software quittieren den erfolgreichen Datentransfer.

Anmerkung:
Einige neuere GPS-Empfänger ermöglichen auch die direkte Kopie von GPS-Daten in Form von GPX-Files in den internen Speicher oder auf die microSD-Karte des Empfängers. Hier erübrigt sich der oben beschriebene Datentransfer.

auf Tour:

3. Navigation

a) Navigation nach Wegpunkten

Navigation in Kompassdarstellung
Richtungsanzeige im GPS-Kompass

Die Navigation nach einzelnen Wegpunkten ist die einfachste Form der Navigation. Am GPS-Empfänger wird die GOTO -Taste betätigt und anschließend der gewünschte Wegpunkt ausgewählt. Andere Empfänger ermöglichen die Wegpunkteauswahl nur noch menügesteuert.
Der GPS-Empfänger zeigt anschließend die einzuschlagende Richtung in Form eines Pfeils sowohl in der Kompass- als auch in der Karten-Darstellung an. Viele Empfänger lassen sich auch so konfigurieren, dass zusätzlich noch die Entfernung zum Wegpunkt/Ziel angezeigt wird. Das Erreichen des Wegpunktes signalisiert der Empfänger durch eine entsprechende Meldung und evtl. durch einen Signalton. Nun kann mithilfe der GOTO-Taste oder eines Menüs der nächste Wegpunkt ausgewählt werden.

b) Navigation nach Routen

Richtungsanzeige in Kartendarstellung
Kartendarstellung

Routen sind bereits miteinander verbundene Wegpunkte. Wird nach einer Route navigiert, übernimmt der GPS-Empfänger die sequenzielle Auswahl des nächsten anzusteuernden Wegpunktes. Ist der Wegpunkt erreicht, wird automatisch der nächste Wegpunkt der Route als Ziel eingestellt.
Im Garmin Foretrex® wird die gewünschte Route unter dem Menüpunkt ROUTEN -> LISTE ALLE -> FOLGEN aktiviert.
Viele Empfänger bieten die Möglichkeit, vorhandene Wegpunkte im Empfänger zu Routen zu verbinden. Viel schneller geht es allerdings auf dem PC mit einer entsprechenden Software.

c) Navigieren nach Tracks

Im Vergleich zu Routen liegen bei Tracks die Koordinaten der einzelnen Wegpunkte viel dichter. Die Chance, auf dem richtigen Weg zu bleiben, ist hier also am größten. Im Garmin Foretrex® wird der gewünschte Track unter dem Menüpunkt TRACKS -> GESPCH AUFLISTEN -> NAVIGIERE aktiviert. Der einzuschlagende Weg wird wieder in Form eines Richtungspfeils in der Kompass- oder der Kartendarstellung angezeigt. Je nach GPS-Empfänger werden bereits wenige Meter Abweichung vom Weg signalisiert.

zurück top GPS Outdoor Navigation mit digitaler Karte