GPS-Software / Freeware

Hier eine kleine Auswahl freier von uns getesteter GPS-Freeware:

G7ToWin


Mit der freien GPS-Software G7ToWin können Wegpunkte, Routen und Tracks vom GPS-Empfänger geladen, bearbeitet bzw. neu erstellt und zurückgeschrieben werden, Bild 1. G7ToWin versteht insgesamt 34 Eingabeformate, kann also auch gut als Konverter dienen.

-> zum Anbieter von G7ToWin

EasyGPS


Die Freeware EasyGPS versteht Garmin-, Magellan- und Lowrance-Geräte, Bild 2. Wie bei G7ToWin können Wegpunkte, Routen und Tracks zwischen PC und GPS-Empfänger übertragen und bearbeitet werden. Zusätzlich werden im rechten Bildschirmfenster alle Wegpunkte, Routen und Tracks grafisch dargestellt. Dies ist besonders hilfreich bei Neuerstellung von Wegpunkte oder Routen, da man die GPS-Positionen bzw. Koordinaten noch während der Erstellung grafisch überprüfen kann. Außerdem lassen sich die GPS-Daten im rechten Fenster einfacher selektieren und löschen.

-> zum Anbieter von EasyGPS

RouteConverter


RouteConverter ist eine platformunabhängige Java-Freeware mit deutlich mehr Funktionen als der Name vermuten lässt, Bild 3. Neben dem Importieren, Erstellen, Bearbeiten u. Exportieren /Konvertieren von Waypoints, Routen und Tracks kann RouteConverter als GPS-Tourenplaner eingesetzt werden, unterstützt Drag and Drop, berechnet Länge und Dauer von Routen u. Tracks und zeigt die bearbeiteten GPS-Daten in GoogleMaps an. Unterstützte Formate: Alan Map 500, Auto Onroute, Columbus V900, CoPilot 6/7, Falk Navigator, Garmin, Glopus, GoogleEarth, GoPal, Magellan, MagicMaps, Map&Guide Tourenplaner, Microsoft Autoroute 2002-2006, Navigon, OziExplorer, TomTom,... und viele mehr.

-> zum RouteConverter

Google Earth


Schon fast Pflicht für alle Besitzer eines GPS-Empfängers mit PC-Schnittstelle: GoogleEarth, die kostenlose GPS-Software von Google, Bild 4. GoogleEarth eignet sich auch sehr gut zur Überprüfung selbst erfasster Koordinaten. Ansonsten können in GoogleEarth eigene Wegpunkte, Routen und Tracks geladen und teilweise bearbeitet werden.
-> zu Google Earth

QLandkarte GT


Die sehr umfangreiche GPS-Freeware QLandkarte läuft auf Windows- und Linux-Systemen und kombiniert einen Kartenviewer für Rasterkarten (GeoTIFF) und Vektorkarten (Garmin img-Format) mit einem GPS-Tourenplaner und vielen Editiermöglichkeiten für Wegpunkte, Routen und Tracks, Bild 5. Der große Vorteil gegenüber GoogleEarth oder Tools mit GoogleMaps-Interface: QLandkarte funktioniert auch offline, d.h. Kartenteile müssen nicht aus dem Internet nachgeladen werden. Als Kartenmaterial eignen sich entweder GeoTIFF-Rasterkarten oder die freien Open Street Map-Karten im Garmin-Vektorformat (*.img-Kacheln +  *. tdb-File). Es besteht allerdings auch die Option, online Karten zu verwenden. Die erste Inbetriebnahme von QLandkarte GT unter Windows XP verlief bei uns etwas holprig, nach einigem Herumprobieren kamen wir dann gut mit der Freeware zurecht.
-> zu QLandkarte GT

GPS-Track-Analyse.NET


Die Freeware GPS-Track-Analyse.NET kann viel mehr, als der Name verspricht. Neben umfangreichen statistischen Analysen bietet GPS-Track-Analyse.NET 2D-Höhenmodelle mit Geschwindigkeits-, Steigungs-, Herzfrequenz-, Trittfrequenz-, Temperaturgraph-Auswertungen, 2D mit Weg- und Zeitachse, 2D-Steigungsdiagramme mit Glättungsfunktion; 3D Höhenmodelle in allen Achsen frei dreh- und schwenkbar und vieles mehr. Umfangreiche Bearbeitungsmöglichkeiten für Tracks und Trackpunkte ergänzen die Analyse-Funktionen. Auch Geo-Tagging wird unterstützt: GPS-Koordinaten können aus jpg-Fotos (EXIF) extrahiert und umgekehrt können die Koordinaten aus Trackaufzeichnungen auch in Fotos geschrieben werden. Verschiedene Import und Export-Funktionen für verschiedene Dateiformate werden ebenfalls geboten.
-> zu GPS-Track-Analyse.NET

zur?ck top GPS Koordinaten im Internet